| | |

news
forum
credits
links
deutsche
amerikanische
britische
französische
russische
israelische
andere...
deutsche ksk
britischer sas
us navy seals
ru speznas
fremdenlegion
mehr...
panzer
flugzeuge
helikopter
schiffe
übersicht...
sturmgewehre
maschinenpistolen
maschinengewehre
handfeuerwaffen
mehr...
afghanistan
mazedonien
bosnien
mehr...
literatur/medien
downloads
mehr...

Royal Ordonance

Die SA-80 Waffenfamilie

Versionen

Fahrzeugbesatzung mit dem neuen SA-80K. An der Pictannyschiene ist eine Aufnahme für eine MagLite befestigt © MoD Neben dem L85 A1 wurde auch das L86 A1 auf den Stand A2 gebracht. Neben den ganzen schon genannten Modifikationen erhielt es zusätzlich einen neuen Lauf. Neu hinzu kommt nun die Kurzversion des SA-80, die auf Basis eines L85 A2 angefertigt wird. Die Konstruktion ähnelt sehr stark der alten Kurzversion, unterscheidet sich jedoch in manchen Details. So musste wegen der geringen Länge das Gassystem überarbeitet werden. Es verfügt bei dieser Version nur noch über eine Einstellmöglichkeit, kann also nicht mehr reguliert werden. Auch die Befestigung des senkrechten Griffes ist sichtbar anders gestaltet. Auf der rechten Seite befindet sich eine universelle Pictannyschiene um daran verschiedenste Lampen und Laser befestigen zu können, so fern dies nötig sein sollte. Zusätzlich werden speziell für diese Version 20 Schuss Magazine angefertigt um es noch kompakter zu machen. Die Soldaten erhalten dann standardmäßig zwei kleine und zwei große Magazine. Weitere Versionen wie das L96 wurden nicht modifiziert.


Anbauteile

Neu ist beim L85 A2 die Möglichkeit den 40 mm Granatwerfer AG36 unter dem Lauf zu montieren. Dieser kann jedoch nicht an dem normalen Handschutz befestigt werden weswegen von Heckler & koch eigens ein speziell auf das Gewehr angepasster Handschutz entwickelt wurde. Dieser ist länger als der originale Handschutz um den Granatwerfer aufnehmen zu können. An der linken Seite ist ein entsprechendes Visier angebracht. Auf der rechten Seite befindet sich eine Pictannyschiene zur Aufnahme von Leuchtmitteln oder Laservorrichtungen.

Technische Daten:

Bezeichnung: L85 A1 (SA-80 A1 IW) L86 A1 (SA-80 A1 LSW)
Hersteller: Royal Ordonance (später British Aerospace)
Kaliber: 5,56 x 45 mm
Gewicht: 5,08 kg (SUSAT + Magazin)
3,80 kg (nur Waffe)
0,70 kg (SUSAT)
0,12 kg (Magazin leer)
0,48 kg (Magazin voll)
0,155 kg(Metallvisier)
0,30 kg (Bajonett + Scheide)
7 kg (SUSAT + Magazin)
5,60 (nur Waffe)
-"-
-"-
-"-
-"-
-"-
Länge: 780 mm
300 mm (Bajonett)
980 mm (Waffe + Bajonett)
900 mm
Lauflänge: 518 mm 646 mm
Drall/Richtung: 1 Drehung auf 175 mm/ rechts
Mündungsgeschwindigkeit: 940 m/s
Feuerrate: 610-775 Schuss/Min
Reichweite: 500 m (mit SUSAT)
200 m (ohne SUSAT)
800 m
Magzin: 30-Schuss (Kurvenmagazin)

Bezeichnung: L85 A2 (SA-80 A2 IW) L86 A2 (SA-80 A2 LSW)
Hersteller: Royal Ordonance (später British Aerospace), Umbau auf A2 durch H&K
Kaliber: 5,56 x 45 mm
Gewicht: 5,10 kg (SUSAT + Magazin)
3,80 kg (nur Waffe)
0,70 kg (SUSAT)
0,25 kg (Magazin leer)
0,60 kg (Magazin voll)
0,155 kg(Metallvisier)
0,30 kg (Bajonett + Scheide)
7 kg (SUSAT + Magazin)
5,60 (nur Waffe)
-"-
-"-
-"-
-"-
-"-
Länge: 780 mm
300 mm (Bajonett)
980 mm (Waffe + Bajonett)
900 mm
Lauflänge: 518 mm 646 mm
Drall/Richtung: 1 Drehung auf 175 mm/ rechts
Mündungsgeschwindigkeit: 940 m/s
Feuerrate: 610-775 Schuss/Min
Reichweite: 500 m (mit SUSAT)
200 m (ohne SUSAT)
800 m
Magzin: 30-Schuss (Kurvenmagazin)


-5/6-

<-Zurück | Übersicht | Weiter->

Fragen, Anregungen oder Kritiken an Alexander I.
All text Copyright © by www.Military-Page.de